Selama ashal'anore!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Ein Brief mit einer schönen Falkenfeder verziehrt

Nach unten 
AutorNachricht
Vaylen1
Gast



BeitragThema: Ein Brief mit einer schönen Falkenfeder verziehrt   Sa Okt 08, 2011 11:40 am

Vaylen stand vor dem Briefkasten und fühlte sich höchst unbehaglich. Briefe waren dem Elfen so unpersönlich.
Als einfacher Soldat und später Leutnant war ihm die Nähe, die Augen, der Kontackt, wichtig. Er schaute auf das sorgsam gefaltete Pergament mit dieser speziellen Feder welche er aus dem Käfig seiner Raubvögel hatte.
Warum war Vaylen das so wichtig? Ganz einfach, ein Brief kann Lügen aber Körpersprache tut dies selten. Trotzdem gab es keinen anderen Weg.

"Sehr geehrte Lords und Ladies

mein Name ist Vaylen Schwarzpfeil. Ich möchte in diesen wenigen Zeilen nicht prahlen das ich es wehrt bin aufgenommen zu werden.
Sondern ich will es den Lords und Ladies beweisen. Deswegen bitte ich um eine Audienz um meine Entschlossenheit und Erfahrung
unter eure Beurteilung zu stellen.
In Dankbarkeit das die Zeilen eure Aufmerksamkeit erregt haben könnten

Vaylen Schwarpfeil"


Vaylen´s Hand zitterte. Das war selten, sehr selten. Noch hielt er das Stück Pergament fest damit es nicht in den Schlitz rutschen konnte.
Was war wenn er nicht gut genug war oder alles anders werden würde? Passte er überhaupt hier hin? Ein einfacher Elf der nichts weiter wollte
als seine Fähigkeiten in den Dienst Silbermonds zu stellen. Er wollte nie wieder eine Niederlage wie gegen Arthas zu lassen.
Zulassen das Anführer wie Sylvanas starben oder zu etwas gemacht wurden das beängstigend war.

"Komm schon Vaylen... vor keinem Menschen vor keinem ORC fürchtest du dich und jetzt hast du Angst vor diesem Schritt?"
Er sprach zu sich selbst wie einst sein Vater mit ihm. Dann entglitt ihm der Brief in den Kasten. Ein Windstoß hatte ihm die Entscheidung abgenommen.
Erstaunt blickte er erst auf das Briefbehältnis dann auf das Anwesen.
Ein kreischen hallte durch die Lüfte und Vaylen grinste.
"Ja Meyll... das hoffe ich auch..."
Nach oben Nach unten
Ylvana
Konzil
Konzil
avatar

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 15.01.11
Alter : 31

BeitragThema: Re: Ein Brief mit einer schönen Falkenfeder verziehrt   So Okt 09, 2011 3:21 am

Die Beleuchtung fiel knapp aus. Die Kommandantin saß in ihren Räumlichkeiten und nur ein an der Decke befindlicher Kristall strahlte etwas, sanftes Licht aus. In diesem Zwielicht saß sie an ihrem reich verzierten Schreibtisch. Ein Berg von Pergamenten und schwebenden Utensilien. Ein Feder führte sich selbstständig und schrieb feine Linien auf ein leeres Pergament. Zeile um Zeile.

Den linken Ellbogen auf den Tisch abgesetzt stützt ihre Hand den denkenden und imemr müde werdenden Kopf. Die rechte Hand führt einen metallernen Schreibstift dessen untere Spitze dunkelblau glüht. Mit diesen vollführt sie eine Unterschrift auf dem soeben von der schwebenden Feder beendeten Brief, ehe dieser seinen Kiel auf das nächste Pergament ansetzt.

Der Bote verzoeg keine Mine und legte den Brief nur mit einer einfachen salutierenden Geste auf den Tisch. Ihre grün-glühenden Augen überfliegen die Zeilen und ließen dabei ihre linke Augenbraue heben.

"Lords und Ladies? Prahlen?" Kurz erhellt ein flüchtiges Lächeln ihr sonst starres Gesicht. "Amüsant. Fedralore'shal'anor, Schrift Antwort eins. Schreiben vier Sin nu'lor"

Die Feder erstarrt, dreht sich von dem noch eben von ihr beschrieben Pergament weg und würde sie Augen besitzen, man möchte meinen sie würde Ylvana anstarren. Von einer neuen Anweisung beflügelt setzt sie ihren Kiel auf ein neues Blatt an und führt Linie um Linie, Buchstaben um Buchstaben und Wort um Wort, unter dem eingehenden Blick der goldgewandeten Sin'Dorei.



Anu'belore delana.

Die Worte Eures Schreibens waren knapp bemessen um einem Bewerbungsschreiben würdig zu sein. Darüber hinaus stellt ihr eine Selbstsicherheit dar, welche mein Interesse durchaus geweckt hatt, die aber dennoch geprüft werden muss. Die Beurteilung Eurer Entschlossenheit und Erfahrung soll stattfinden.

Ihr werdet Euch zum 10ten des laufenden Monats zur Dämmerung der Abendsonne (ooc: 20:30) in Morgenluft im Immersangwald einfinden. Zu diesem Zeitpunkt wird eine Übung des Waldläuferregiments der Sonnengarde abgehalten, an der ihr Euch beteidigen werdet. Zu diesem Zweck werdet ihr Euch beim Befehlshaber der Waldläufer, Fiondir Dämmerstrahl, melden. Dieser erwartet Eure Ankunft. Er wird es auch sein, der Eure Fähigkeiten prüfen und testen wird, ob ihr fähig seid als Anwärter der Sonnengarde des Hauses Abaeir dienen zu können. Erscheint pünktlich.

Selama'ashal anore

*Unterschrift*

Kommandantin Ylvana Falkensturm

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vaylen1
Gast



BeitragThema: Re: Ein Brief mit einer schönen Falkenfeder verziehrt   So Okt 09, 2011 3:47 am

OOC:
Wegen dem Termin

Ich versuche pünktlich da zu sein aber ob ich es schaffe weis ich nicht da meine Arbeit bis 21 Uhr ausgelegt ist. Daher kann es passieren das ich später erscheinen muss. Denn Arbeit und RL geht mir vor WoW auch wenn ich den Termin natürlich ernst nehme. Ich hoffe ihr habt dafür verständnis.

MfG.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ein Brief mit einer schönen Falkenfeder verziehrt   

Nach oben Nach unten
 
Ein Brief mit einer schönen Falkenfeder verziehrt
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Haus Abaeir / Die Todgeweihten :: Öffentlich :: Briefkasten-
Gehe zu: