Selama ashal'anore!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 [Guide] Waldläufer und Weltenwanderer

Nach unten 
AutorNachricht
Shyntlara
Fürstin
Fürstin
avatar

Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 15.01.11
Alter : 26

Charakter der Figur
Name: Shyntlara Abaeir
Titel: Fürstin
Alter: 90

BeitragThema: [Guide] Waldläufer und Weltenwanderer   Mi Jan 19, 2011 6:36 am

« When I first arrived, I'd hoped to meet the town's namesake. <Ros'eleth glances around.> Most young high elves outgrow the 'I wanna be a Farstrider' phase by the time they're taken as apprentices. Then, it's onto the 'I'm going to be a magister' stage. I don't think I ever quite outgrew the Farstrider phase, to be honest. No one dreams of growing up to be a seamstress, but we can't have the Farstriders running around naked, as my mother used to say. »

Vorwort

Was sind Waldläufer eigentlich ? Wie denken sie ? Was tun sie ? Ausgehend von dem Artikel über die Farstrider[2], welche wohlgemerkt zwar die Elite unter den Rangern darstellen, kann man das sicher verallgemeinern auf alle Waldläufer, denn der normale Waldläufer wird sich hinsichtlich Gesinnung kaum von der Elite unterscheiden, lediglich die kämpferischen Fähigkeiten sind nicht so weit entwickelt. Ein sehr wichtiger Punkt ist, dass sie eigentlich die unblutelfischsten Blutelfen sind. Warum sie dennoch bei den Blutelfen geblieben sind, lässt sich wohl durch die grenzenlose Treue zu Quel'Thalas erklären.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen
  • Befehlskette
  • Ein elitäres Grüppchen

Geschichte
Die unblutelfischen Blutelfen: Waldläufersche Ideologie
  • Verschrobene Kerlchen
  • Der Rassismus
  • (Welt)schmerz

Fähigkeiten
  • Die Sache mit dem Liebsten Feind
  • Besondere Sprüche
  • Spruchliste des Elven Ranger


Quellen

* Quellenbücher: World of Warcraft RPG; Dark Factions
* Romane: Jenseits des Dunklen Portals; Tag des Drachen
* Blizzard Enzyklopädie



Zuletzt von Shyntlara am Mi Jan 19, 2011 6:50 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hausabaeir.forumieren.org
Shyntlara
Fürstin
Fürstin
avatar

Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 15.01.11
Alter : 26

Charakter der Figur
Name: Shyntlara Abaeir
Titel: Fürstin
Alter: 90

BeitragThema: Re: [Guide] Waldläufer und Weltenwanderer   Mi Jan 19, 2011 6:43 am

Allgemeine Informationen:

Mitglieder: Mittlerweile weniger als 300 Weltenwanderer - vor dem Fall von Quel'Thalas natürlich weitaus mehr.
Gesinnung: Neutral gut: Ein Charakter, wie er 'guter' nicht sein könnte. Sein Mitgefühl, seine Hingabe anderen zu helfen ist stark ausgeprägt, doch ist er niemand der sich verpflichten lässt. Sozusagen hilft er anderen solange, bis sie sich selbst helfen können. Unter Umständen würden sie ein Gesetz brechen, solange der Nutzen für das Gute erhalten bleibt.
Gebiete: Lordaeron, Quel'Thalas, Pestländer - Mit den Folgen der Addons ebenfalls Regionen wie Scherbenwelt und Northrend.
Aufgaben: Silbermonds Agenda befolgen, Quel'Thalas und die Sin'dorei beschützen.

“When Quel'Thalas fell, a small group of elves remained in its forests, the last defenders of a devastated kingdom. These elite rangers are known as the Farstriders, the surgical strike squad of Silvermoon. While the Farstriders have changed with time to become blood elves, their motivation remains the same: To protect the interests of the sin’dorei.”


Befehlskette: Wer hat das Sagen?
“ Already skilled in stealthy combat, Farstriders formed surgical attack teams independent of Quel'Thalas's main military force, but under the royalty’s rule. [...] The Farstriders reported directly to Ranger-General Sylvanas Windrunner, the leader of their organization. When Sylvanas fell with Silvermoon, the Farstriders chose a new leader, Ranger-General Halduron Brightwing.”

Prinzipiell hat also erstmal niemand den Waldläufern Befehle zu erteilen, sei es der Waldläufergeneral von Silbermond. Zudem agieren sie unabhängig vom thalassischen Militär, wenngleich unter königlicher Aufsicht. Nun gibt es keinen König mehr - nicht mal einen Prinzen - demzufolge bliebe der Lordregent, selbst ebenfalls ehemaliger Waldläufer und ziemlich guter Freund von Halduron, dem allerliebsten General.

“Farstriders are independent of Silvermoon’s military forces. Rather, Farstriders are structured more like a mercenary group. While individual Farstriders bear military designations, the bands are independent. Most Farstrider bands include from 3 to 5 members, and answer only to the ranger-general. ”


Ein elitäres Grüppchen
"Du bist immer darauf aus, dich davonzustehlen und die Dinge auf deine eigene, unnachahmliche Weise anzupacken, nicht wahr, Vereesa?", hatte ihr erster Lehrer eines Tages, kurz nach ihrer Aufnahme in das besondere Ausbildungsprogramm für Waldläufer, bemerkt. Nur die Besten wurden für dazu berufen. "So voller Ungeduld hättest du wahrlich als Mensch geboren werden können. Mach nur so weiter und du wirst nicht lange unter Waldläufern weilen..." [...] schliesslich zu einer der Besten ihres erlauchten Kreises aufzusteigen."


Geschichte

"The Farstriders group had its roots in the Troll Wars, which ended around year –2800, though they didn't actually form as a group and take on the name “Farstriders” until roughly 500 years ago. When the group formed, it was called the Farstriders to reflect its purpose: Its mandate was to protect Quel'Thalas and high elf interests far beyond their nation’s borders. Members of the Farstriders ventured far abroad, all over Azeroth, as needed."

Nicht umsonst berufen sich die Weltenwanderer also auf eine gewisse Tradition, im Gegensatz zu den "Emporkömmlingen", auch als Blutritter bekannt. Denn wie das Quellenbuch sagt, geben tut es sie seit den Trollkriegen, auch wenn der Name der Organisation an sich erst vor 500 Jahren entstand. Zudem gibt der Zusatz, dass sie die Interessen der Hochelfen auch über die Grenzen von Quel'Thalas hinweg vertraten die Möglichkeit, die Charaktere auch mal etwas weiter reisen zu lassen - Scherbenwelt und Northrend zum Beispiel - wenn der "Interessenpunkt" für Silbermond plausibel erscheint.

Der Hass auf die hordischen Rassen kommt nicht von ungefähr. Geschichtlich hatten vor allem die Farstrider eben mit jenen zu tun.

"The Farstriders and other elven rangers focused on combating the Horde’s forest troll berserkers. [...] Many Farstriders died to save their nation."

Was die lange Tradition, unabhängig von der strikten Organisation an sich angeht, so sind "Elfen mit Pfeil und Bogen" bereits zur Zeit Azsharas bekannt, die Tradition hatte bei Nacht- und Hochelfen weiterhin Bestand wie man sieht, da auch die Nachtelfen immer noch über ihre Jägerinnen/Sentinels verfügen sowie die Hoch- und Blutelfen über die Waldläufer/Weltenwanderer.

"These skills are rooted in ancient tradition, from even before the time of Queen Azshara, and survive in the cultures of both the high elves and the night elves."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hausabaeir.forumieren.org
Shyntlara
Fürstin
Fürstin
avatar

Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 15.01.11
Alter : 26

Charakter der Figur
Name: Shyntlara Abaeir
Titel: Fürstin
Alter: 90

BeitragThema: Re: [Guide] Waldläufer und Weltenwanderer   Mi Jan 19, 2011 6:59 am

Die unblutelfischen Blutelfen: Waldläufersche Ideologie

Die Waldläufer legen manchmal sehr hochelfische Züge an den Tag, wenn nicht gleich solche, die an die komplette Selbstaufgabe grenzen. "Alles für Quel'Thalas, nichts für mich" oder so ähnlich liesse sich die Geisteshaltung beschreiben, was sie natürlich sehr von den Blutelfen an sich unterscheidet.

"Despite the feelings of the majority of their race, the Farstriders are one of the few blood elf groups that still has some honor and nobility associated with it. This group of rangers is still strongly tied to the land. They’re trying to retake Quel'Thalas, and they believe they can do so and not lose sight of who they are."


Verschrobene Kerlchen
Wenn man sich den Fall von Quel'Thalas einmal bildlich vorstellt fällt es einem kaum schwer zu erkennen, dass die Überlebenden mittlerweile einen kleinen "Knacks" haben. Das Land ist gefallen, sie haben versagt - wenngleich objektiv schlichtweg das ganze Volk an sich der Geissel nicht Herr wurde, denn auch die Magister und selbst die Synode und der König konnten dem nichts mehr entgegensetzen. Durch ihre Verbindung zum Land schmerzt der Anblick der toten Wälder freilich zusätzlich. Ein NSC in der Enklave der Weltenwanderer sinniert auch darüber, dass er oftmals über den See blickt und Quel'Thalas so sieht, wie es früher einmal war.

Dies hat bei den Charakteren je nach Ausspielung natürlich unterschiedliche Ausprägungen. Aber Kriegswracks sind sie allemal, sofern sie zu den Veteranen zählen.

"Seit den blutigen Verwüstungen durch die Geißel in Quel'Thalas haben die Weltenwanderer einiges von ihrem Optimismus verloren."

"[...] the rangers remain dedicated to their goal simply because there is work to be done, and they must do it."

Dem etwas entgegenwirkend tut natürlich der neue Sonnenbrunnen, welcher die Motivation wohl wieder etwas anheben dürfte - wenngleich natürlich weit davon entfernt, glückliche fröhliche Elfen zu sein, die den ganzen Tag lachend durch die Wälder springen. Wie sehr gewisse Farstrider unter den Verwüstungen in Quel'Thalas gelitten haben zeigt auch der NSC am See in den Geisterlanden, der einfach pauschal den Verstand verloren hat - auch wenn die Farstrider generell im Vergleich mit den Blutelfen an sich mental und physisch besser wegkommen.

"Verana [Stellvertreterin von Alleria] drückte sie sanft, und Alleria versteifte sich. Sie hatte niemandem mehr erlaubt sie zu berühren, seit... . Alleria legte die Arme um ihre Freundin und drückte sie auch eine lange Zeit, dann entliess sie sie. Verana salutierte, wischte sich das Gesicht ab und eilte zu ihren Unterkünften."


Der Rassismus

Kurzfassung: Sie mögen niemanden.

"Like most blood elves, Farstriders don’t get along with anyone who is not a blood elf."

Natürlich mögen sie einige noch weniger als andere, einige Völker fallen auch schlichtweg nur in die Sparte weil sie der Freund eines Feindes sind. Allerdings sind die Weltenwanderer nach wie vor nicht böse oder schlecht. Farstrider sind wirklich "gute" Elfen, lediglich sehr geschädigt:

"Yet despite their xenophobia and prejudices, the Farstriders are still good people, holding a lawful society in the midst of chaos and hell. They’re just trying to get by."

Wen mögen sie eigentlich ganz besonders nicht? Sie teilen den generellen Hass auf die Menschen mit den anderen Blutelfen, Zwerge und Gnome kommen dahingehend "besser" weg da sie "nur" in die Kategorie "Freund meines Feindes" fallen. Trolle und Orcs können sie gar nicht ab. Und bevor das übliche Argument mit "Amani sind keine Darkspear" kommt: Das ist den Elfen bewusst. Sie sind weder blind noch blöd. Der Trollhass ist lediglich "Stammesübergreifend" und ein Unterschied diesbezüglich ist in den Köpfen der Farstrider nicht gewollt. Troll ist Troll und toter Troll ist guter Troll.

"The Farstriders still carry deep resentment toward the Horde, especially orcs and trolls. Farstriders go out of their way to slay trolls, even those of the Horde. I once tried to explain to a veteran of the Second War that the Horde’s decent folk now, and he almost put an arrow in my gut for sympathizing with mongrels. [...] The Farstriders haven’t had much experience with the tauren, and so have no particular quarrel with them. Still, the Farstriders tend to think of them as bestial brutes."

"Turalyon musste nicht fragen, was sie und ihre Waldläufer mit den entdeckten Orcs gemacht hatten. Er überlegte, ob sie begonnen hatten, Trophäen zu sammeln. Einst hatte er gesehen, wie sie sich über einen toten Orc gebeugt hatte, ein wildes Lächeln auf dem Gesicht. Er war schockiert von ihrer Freude gewesen. [...] Turalyon lief ein Schauer über den Rücken. "Alleria", begann er und hielt seine Stimme gesenkt. "Du redest von Völkermord." Das Lächeln auf ihrem Mund wurde grausam. "Es ist nur Völkermord, wenn es sich um vernunftbegabte Wesen handelt. Wir aber vernichten Ungeziefer."


(Welt)Schmerz:
Beim Anblick von Draenor:
"Es ist..." Sie schloss den Mund, unfähig, die richtigen Worte zu finden. Sie legte eine Hand auf ihr Herz, als würde es körperlich schmerzen. [...] Sie war eine Elfe, ein Kind des Waldes, der Bäume, des wachsenden, gesunden Landes. Sie wirkte versteinert, krank."


Fähigkeiten
Schwächliche Elflein ? Von wegen. Farstrider sind böse. Sehr böse. Und sehr tödlich. Wie schreibt Brann Bronzebeard so schön:

"Heck, even an arrow alone is dangerous in the hands of a Farstrider."

Im RP ist dies im Bezug auf Konflikte mit anderen Spielern natürlich schwer auszuspielen, würde einem ein Troll tatsächlich was tun wollen und auf Distanz sein, rein nach Quellenbuch ist er tot bevor er angekommen ist, die Pfeile fliegen rasend schnell. Aber zumindest bleibt uns hier die Engine, in den Startgebieten, um dies etwas zu verdeutlichen. Wenn ein 70er Jäger durch eines der Amanidörfer schnetzelt und in einer atemberaubenden Geschwindigkeit Trolle tötet, das käme ungefähr auf das hinaus, was sie tatsächlich können. In 2er oder 3er Gruppen ein ganzes Dorf abschlachten ? Kein Problem. Und das Ganze freilich überleben.

Farstriders were one part border patrol, one part special operations squads, and just mean combat machines. [...] I once watched 3 veterans clear out a camp of 30 orcs and 10 trolls. And the last orc to die still had no clue where the arrows were coming from.

Generell agieren sie in kleinen Gruppen, 3-5 Mann, und sind Meister der "Hit & Run"-Taktik. Niemand sieht uns, niemand hört uns, aber tot sind die andern am Ende trotzdem.

"Senior members are killing machines. They can put an arrow through a goblin’s heart at 500 paces and not even break a sweat. Most senior Farstriders have killed more beasts than any soldier in the blood elf military. They make Defias assassins look like babies."


"Farstriders use similar tactics to other elven regiments, preferring bows. A good Farstrider is never seen in battle. The blood elf rangers prefer to hide among camouflage and in trees, sniping with their longbows."

Hinzukommt, dass sie nicht nur mit dem Bogen sehr fähig sind. Entgegen der Engine, welche die Grundfähigkeiten eines Elven Rangers auf Schurken und Jäger aufgeteilt hat, können sie sehr wohl beides - Fernkampf und Nahkampf.


Besondere Sprüche
Nebst der herkömmlichen Engine haben sie einen sehr druidisch angehauchten Zugang zur Natur, sprich ja, sie können göttliche Magie wirken, nebst arkanen Spässchen welche den Blutelfen als Rasse gegeben sind.

"Arcane Ability: [...] racial ability to cast four level-0 spells each day [...] they need not prepare these spells [...] This racial ability is handled seperately from any spellcasting the blood elf performs as part of any class ability."

Wahlweise könnte man sich Sachen wie "ich lasse das Buch zu mir schweben" oder "die Feder schreibt für mich" darunter vorstellen. Kleinste Zauberei eben. Die wirklich grossen Sachen sind immer noch den Magiern vorbehalten. Folgende Sprüche sind den Quellenbüchern entnommen, welche mit "Elven Ranger" markiert waren.

Zudem verfügen sie, auch als Blutelfen, über eine erhöhte Sicht:

"Meine Kundschafter können genauso gut - vielleicht sogar besser - wie die Orcs bei Nacht sehen", führte sie aus."

Die anderen "Zaubersprüche" rühren von der Naturverbundenheit:

"Elven rangers draw their spells from their relationships with nature and the spirits of nature. As such, their spell lists are focused on archery, wilderness, animals and stealth."

Ein Beispiel einer solchen Verbundenheit findet sich im Roman "Tag des Drachen", Vereesa kommuniziert mit Bäumen:

Sie erreichte zwei knorrige Bäume, in denen noch Leben steckte, wenn auch nicht mehr viel. Beide nacheinander berührend, konnte die Elfe die Schwäche fühlen, die Bereitschaft zu sterben. Sie konnte auch einen Teil ihrer Geschichte spüren, die weit über den Schrecken der Horde hinausreichte. Einst war Khaz Modan ein gesundes Land gewesen, das sich, wie Vereesa wusste, die Hügelzwerge und andere zur Heimat auserkoren hatten. Die Zwerge jedoch waren unter dem gnadenlosen Ansturm der Orks geflohen, nicht ohne zu schwören, eines Tages zurückkehren zu wollen. Die Bäume hatten nicht fliehen können. Die Elfe spürte, dass für die Hügelzwerge bald der Tag der Rückkehr kommen würde, doch dann würde es für diese Bäume und viele andere vermutlich zu spät sein. [...] "Seid tapfer", wisperte sie den beiden zu. "Ein neuer Frühling wird kommen, das verspreche ich euch." In der Sprache der Bäume und der aller Pflanzen, stand der Frühling nicht nur für eine Jahreszeit, sondern auch für die Hoffnung schlechthin, für die Erneuerung des Lebens. Als die Elfe zurücktrat, wirkten beide Bäume etwas aufrechter, etwas grösser. Die Auswirkung ihrer Worte liess Vereesa lächeln. Die grösseren Pflanzen verfügten über Möglichkeiten zum gemeinsamen Austausch, die sich selbst der Kenntnis der Elfen entzogen. [...] Ihre kurze Verbindung zu den Bäumen nahm ihr einen Teil der Last vom Herzen und von ihrem Geist.

Zu jenen findet man im RPG eine grobe Zusammenfassung wie folgt:

1st Level — alarm, detect poison, detect snares and pits, pass without trace, resist energy, shadow meld, speak with animals, summon nature’s ally I.
2nd Level — bear’s endurance, cat’s grace, cure light wounds, detect chaos/evil/ good/law, hold animal, protection from energy, speak with plants, summon nature’s ally II.
3rd Level — cure moderate wounds, invisibility, neutralize poison, remove disease, see invisibility, sentinel, summon nature’s ally III, water breathing.
4th Level — animal growth, commune with nature, cure serious wounds, freedom of movement, mark of the wild, nondetection, summon nature’s ally IV.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hausabaeir.forumieren.org
Shyntlara
Fürstin
Fürstin
avatar

Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 15.01.11
Alter : 26

Charakter der Figur
Name: Shyntlara Abaeir
Titel: Fürstin
Alter: 90

BeitragThema: Re: [Guide] Waldläufer und Weltenwanderer   Mi Jan 19, 2011 7:06 am

Persönliche Anmerkungen:

Dieser Guide ist eine leicht umgeschriebene Version vom Waldläuferguide von der Spielerin "Ceviel" vom Realm "Die Aldor":
http://diealdor.wikia.com/wiki/Guide:_Waldl%C3%A4ufer_%26_Weltenwanderer

Den ganzen Guide sollte man mit einer gewissen Vorsicht genießen und lediglich als Orientierungshilfe - und nicht als komplettes Charakterkonzepzt - dienen.

_________________


Gildenleader a.D.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hausabaeir.forumieren.org
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Guide] Waldläufer und Weltenwanderer   

Nach oben Nach unten
 
[Guide] Waldläufer und Weltenwanderer
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Haus Abaeir / Die Todgeweihten :: Morgenluft :: Bibliothek-
Gehe zu: